Empathie und Erfahrung, die Schlüssel zur Heilung

 

Um eine Naturheilpraxis zu führen brauchen wir Empathie, das heisst, Mitfühlen mit den Patienten, weiter zuverlässige Therapieverfahren und Fähigkeiten, einen Patienten zur Mithilfe zu motivieren und ihn zu ermutigen, an seiner Heilung aktiv mitzuarbeiten. Diese Faktoren geben dem Patienten/ der Patientin Sicherheit und Überblick, und der Therapieprozess zerfällt in bewältigbare Unterziele. Insofern ist in jedem Moment erkennbar, wo man steht und was noch vor einem liegt. Doch wie baut man aus einem Wust von anamnestischen Daten ein Behandlungskonzept, geschweige denn einen gesundheitspädagogischen, individuell passenden Ansatz?

Diese hohe Kunst hat natürlich viel mit Erfahrung zu tun, beruht aber auch auf klaren Grundlagen. Sie lernen bei uns die Grundlagen und machen Erfahrung mit Ihren Patienten und mit Falldarstellungen und Supervision anderer. So wächst Wissen und Erfahrung und verzahnt sich zu einem untrennbaren Ganzen.

Nur so gelingt die Arbeit mit Patienten auf lange Sicht.

Wir lehren in diesem Kurs gesundheitspädagogische Ansätze aus der chinesischen Medizin, machen Sie mit deren Ordnungstherapie bekannt, und Sie experimentieren mit sich und Ihrer Familie. Dann kommt ein Setting wirkungsvoller Therapieverfahren dazu, mit denen Sie schnell Prozesse anstossen und Heilung einleiten können. Ein Teil des Unterrichts sind lebendige Fallvorstellungen und Besprechungen, um Ihren Erfahrungsfundus aufzubauen.

Wir haben in unserer Praxis und in der Arbeit mit Gesundheitsgruppen die grossartige Möglichkeit, Menschen gesundheitlich zu inspirieren und zu motivieren. Je besser wir die therapeutischen Zusammenhänge vermitteln und körperlich wahrnehmbar machen, desto schneller wird sich der Behandlungserfolg einstellen.  Wir können die kindliche Neugier entfachen und den Körper und seine Heilreaktionen mit grossem Interesse erkunden. Damit reguliert sich die Beziehung zwischen dem Menschen und seinem Körper wieder neu. Starre Sichtweisen, unrealistische Annahmen und Erwartungen und damit eine Menge angestauter Frustrationen können sich auflösen und durch eine lebendige, vitalistische Beobachtung  und Haltung ersetzt werden.

 

Kosten: 3190 Euro bei Gesamtzahlung, 3480 Euro bei Ratenzahlung

Dauer: ca. 18 Monate / 17 Wochenenden

Die einzelnen Kurselemente sind auch als Einzelveranstaltung zu belegen. Siehe im Folgenden.

  • TCM - orientierte Gesundheitspädagogik

    TCM - orientierte Gesundheitspädagogik
    Einführung in die Energien der TCM 

    Dieses Seminar liefert eine Einführung in die theoretischen Grundlagen der traditionellen Chinesischen Medizin. Wir klären wichtige Begrifflichkeiten, Elemente und Zusammenhänge dieser besonderen Therapie.

    Was bedeutet denn nun eigentlich Yin und Yang? Was ist gemeint mit dem Begriff Qi/ Chi?

    Was sind die Wandlungsphasen ? Was heisst Moxibustion? Welche Aufgaben haben unsere Organe aus chinesischer Sicht? Was bedeutet es beispielsweise, wenn man vom Funktionskreis Milz spricht? Was sind pathogene Einflüsse?

    Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird die chinesische Sicht auf Gesundheit und Krankheit eröffnet und so ein neues Verständnis der Zusammenhänge der Körperfunktionen, der Symptomketten (Syndrome) und Hinweise zur Erhaltung der Gesundheit gegeben.  Viele unserer Therapieansätze bauen auf diesen Grundlagen auf, und deswegen ist die Beschäftigung mit diesen Grundlagen unabdingbar.

    Der zweite Teil dieses Seminars beschäftigt sich mit der Frage, wie man Patienten aktiv an die Mitarbeit an ihrer Gesundung heranführen kann. Hier haben insbesondere die Chinesen sehr pragmatische Lösungen gefunden, die unkompliziert zur Mitwirkung anregen. Bei vielen chronischen Erkrankungen ist es wichtig, täglich Heilimpulse zu geben und die Patienten dahin zu führen, dass sie dies gerne selbst machen.

    Der dritte Teil bezieht sich auf die Wahrnehmungsschulung von Symptomen.

    Oft begegnen uns zwei Extreme in der Praxis: Die einen verlieren sich in ihren, zum Teil sehr kräftzehrenden Symptomen, und der andere Teil der Betroffenen negiert die Symptome.

    Beide Extreme führen nicht zu einer Weiterentwicklung  oder Lösung der Situation.

    Wichtig ist es, die Wahrnehmung zu schulen und die Feinschattierungen des gesamten Problems kennenzulernen. Man kann die Realität verändern, indem sich der Focus direkt auf das Symptom richtet und  dieses so in jedem Detail erkennbar wird.

    Diese Aufgabe ist sehr subtil, beherbergt aber eine grosse Transformationskraft.

    Wir zeigen Beispiele wie diese Herausforderung gelingen kann, und regen die Teilnehmer zu Selbstversuchen und zur Selbstbeobachtung an, um den entscheidenden Bewusstwerdungsprozess in Gang  zu bringen.

    Für die therapeutische Arbeit mit chronisch kranken Patienten und Schmerzpatienten eröffnen sich hier Perspektiven, die das Leiden zu wandeln verhelfen.

    •  

     

    3 Wochenenden jeweils von 11.00 bis ca. 17.00 Uhr

    Kosten: 600,00 bei Gesamtzahlung, 220,00 pro Rate bei Ratenzahlung

    Termine: auf Anfrage

     

     

  • Ernährungstherapie aus der Sicht der TCM

    Ernährungstherapie aus der Sicht der TCM

    Als Heilpraktiker werden wir immer wieder mit den neuesten Entwicklungen an der Diät-Front konfrontiert und um diätetische Empfehlungen gebeten. Es gibt ein Meer von Ernährungsstrategien, aber auf welchen Standpunkt sollen wir uns stellen und wie sollen wir unseren Patienten helfen, die für sie passende Ernährungsform zu finden und zwar ab von irgendwelchen Moden und Zeitgeisterscheinungen? Eine Ernährungsform, die eine Lebensspanne hält, ja, die als optimal zu bezeichnen ist und  von über 100jährigen als wichtiges Element der Langlebigkeit praktiziert wird?

    In den vielen Jahren der Praxis hat es sich bewährt, die TCM als Grundlage für individuelle Diätempfehlungen oder Ernährungsrichtlinien zu nehmen. Und zwar grundlegende Aspekte modifiziert nach individuellen Ansprüchen.

    Das bedeutet, wir erfassen die massgebliche Syndromlage des Patienten aus der Sicht der TCM und erfahren seine bisherigen Essvorlieben und Gewohnheiten. Daraus erarbeiten wir dann eine Optimierung, die seine ganz persönlichen Gesundheitsaspekte einschliesst, und begleiten ihn beim  Umsetzen, ggf. auch beim Zubereiten, Kochen, geben Einkauftips und verkosten durchaus auch mit ...

    In dem fast 30jährigen beruflichen Bestreben, die Ernährungsfrage für unsere Patienten individuell zu verbessern, haben sich viele schöne - auch ethisch, ökologisch und ökonomisch befriedigende, nachhaltige  Lösungen entwickelt, die wir im Rahmen dieses Kurses gerne weitergeben.

    Gute Ernährung, die sinnlich anspricht, vermittelt neben gesundheitlichen Vorteilen auch enorme Lebensqualität. Wir erleben, dass Menschen, die sehr alt werden, sich stets gerne ausgiebig mit Nahrungsmitteln, Zubereitung, Schmecken und jahreszeitlichen Angeboten beschäftigen.

    In diesem Kurs erfahren wir viel über eine vernünftige, TCM-basierte Ernährung,

    Geheimnisse der Langlebigkeit, die in der Nahrung zu suchen sind ...

    Sie verkosten Dinge, die sie noch nie gegessen haben, machen völlig neue Geschmackserfahrungen und tauschen sich darüber aus. Es darf geschlürft, geschmatzt und grimassiert werden...

    •  

     

    2 Wochenenden

    Sa-So 11.00-17.00

    Kosten inclusive Materialeinsatz und Verkostung 400 Euro, bei Ratenzahlung 2 x 220 Euro

    Termine: auf Anfrage

     

  • Qi Gong: Rückkehr des Frühlings „Hui Chun Gong“

    Qi Gong: Rückkehr des Frühlings „Hui Chun Gong“

    Gong, die Arbeit am Qi ( vitale Energie) ist eine der Disziplinen, die zur Gesunderhaltung seit Jahrhunderten eingesetzt werden. Qi Gong ist relativ einfach zu erlernen und eignet sich besonders für Menschen mit bereits vorhandenen gesundheitlichen Einschränkungen und Beschwerden.

    Neben vielen Schulen und Stilen haben wir uns die „Rückkehr des Frühlings“ , eine Übungsreihe aus dem Hua Shan Kloster ausgewählt und können mittlerweile auf eine über 20 jährige Übungspraxis zurückblicken. Die Übungen haben einen vitalisierenden Effekt und wurden von den Mönchen praktiziert, um ihre Gesundheit und Langlebigkeit zu erhalten, auch wenn sie sich weltlichen Gelüsten hingaben.

    Diese Übungsreihe hat im Rahmen unserer Sommerakademie lebhaften Zuspruch gefunden.

    Die Übungen bringen sofort spürbare Effekte und können auf kleinstem Raum umgesetzt werden. Sie sind das perfekte tägliche Bewegungsritual, welches mit der Zeit immer besser wird. Wir halten Qi-Gong für eine hervorragende Ordnungstherapie. Wir benutzen den Schul-Garten im Sommer für diesen schönen Kurs.

    •  

     

    Weitere Möglichkeiten:

    • Teilnahme an einer laufenden Übungsgruppe
    • Qualifizierung zum Gruppenleiten

     

    Unterrichtszeiten: 2 WoE Sa/ So von 11.00-15.00

    Kosten: 290 Euro bei Gesamtzahlung, 160 Euro bei Einzelzahlung pro Wochenende

    Starttermine 2018: April, Juni, September

    Genauer Terminplan auf Anfrage.

     

     

     

  • Wochenendseminar: Fußreflexzonenmassage

    Wochenendseminar: Fußreflexzonenmassage

    Die Fußreflexzonenmassage (FRM) ist eine leicht erlernbare, ganzheitliche Therapieform. Über die Füße kann man fast den ganzen Körper des Menschen behandeln - einfach, wohltuend und wirkungsvoll. Das Vorbild für diesen Kurs ist die Methode von Hanne Marquardt. Durch die Druckstimulation bestimmter Punkte und Zonen am Fuß werden wichtige körperliche und nicht zu unterschätzende seelische Heilungsprozesse in Gang gesetzt. Außerdem kann sie jederzeit ergänzend zu anderen Therapien eingesetzt werden.

    Dieses Wochenende vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen mit den Möglichkeiten und den Grenzen der Therapie. Sowohl bereits praktizierende oder angehende Heilpraktiker/Innen als auch Angehörige anderer medizinischer Berufe werden von diesem Seminar profitieren.

    Das Seminar findet nur im kleinen Kreis von maximal 4 Personen statt und macht so ein intensives Lernen möglich. Die Teilnehmer erhalten ein anschauliches Script und ein Zertifikat, und die Kenntnisse können sofort zum Wohle der Patienten eingesetzt werden.

     

    Das Seminar umfasst folgende Themen:

    Einführung in die Entwicklung der Fußreflexzonenmassage

    Topographie der Reflexzonen am Fuß

    Indikationen und Kontraindikationen

    Diagnostik und Therapie

    Grundlegende Techniken in Theorie und Praxis

    Rechtliche Grundlagen

    •  

     

    Kosten: 150 €

    Zeit: Sa/So von 11 bis ca. 17 Uhr

    Termine: auf Anfrage

     

  • Wochenendseminar: Bachblütentherapie

    Wochenendseminar: Bachblütentherapie

    Dauern seelische und gefühlsmäßige Verstimmungen des Menschen an, dann schwächen sie das Immunsystem und schaffen letzten Endes auch körperliche Leiden - hier kann man diese besondere Blütentherapie des englischen Arztes Dr. Edward Bach ohne Wenn und Aber zur Vorbeugung und Behandlung einsetzen, z.B. bei Ängsten bis Panikattacken, u.a. Höhen- oder Flugangst, Angst vor Tieren oder Prüfungsangst, und auch bei Schuldgefühlen, Depressionen etc. Für kranke und pflegebedürftige Menschen, die sich sich oft hilflos fühlen oder ängstlich oder mürrisch sind, können die Bachblüten eine große Unterstützung sein.

    Patienten, die sich in einer Behandlung mit klassischen Naturheilverfahren wie z.B. Homöopathie, Akupunktur oder Phytotherapie befinden, haben manchmal etwas schwierige Zeiten, sogenannte "Heilkrisen", durchzustehen. Wie auch die Ohrakupunktur und die Fußreflexzonentherapie lassen sich die Bachblüten hier sehr gut ergänzend und unterstützend einsetzen - sie verhelfen zu mehr Gelassenheit und Vertrauen in die eigenen Heilkräfte. Aber nicht nur den Menschen, sondern auch Tieren und sogar Pflanzen kann mit den sanften Energien der Bach-Blütentherapie geholfen werden!

    Die Bachblütentherapie kann in vielen Fällen als alleiniges Heilmittel eingesetzt werden (besonders in Fällen von seelischen Verstimmungen ohne stärkere körperliche Probleme), kann aber auch sehr gut mit anderen Therapien kombiniert werden und deren Wirksamkeit unterstützen. 37 Blütenessenzen und eine Quellwasseressenz sind den jeweiligen negativen Stimmungen zugeordnet und helfen, diese zu harmonisieren und die Dinge wieder ins rechte Lot zu bringen. Eine Blütenmischung für akute Notfälle sowie eine Salbenmischung ergänzen die Mittel.

    Sowohl bereits praktizierende oder angehende Heilpraktiker/Innen als auch Angehörige anderer medizinischer Berufe werden von diesem Seminar profitieren.

    Das Intensivseminar findet nur in kleinem Kreis von maximal 6 Personen statt. Sie erhalten eine fundierte Einführung, in der die Einsatzmöglichkeiten und die Grenzen dieser Therapie besprochen werden. Weiter lernen Sie die jeweils passenden Blütenmischungen zu finden, und wie sie zu verabreichen sind. Wie bei allen Wochenendseminaren erhalten die Teilnehmer anschauliches Unterrichtsmaterial und ein Zertifikat, und die Kenntnisse können sofort in die Praxis umgesetzt werden. Und das besondere „Bonbon“: Jeder Teilnehmer kann sich eine Blütenmischung zusammenstellen und mitnehmen!

     

    Das Seminar umfasst folgende Themen:

    Einführung in die Entwicklung der Bachblütentherapie

    Der ganzheitliche Ansatz

    Die Blüten - Wirkung, Diagnose und Therapie

    Bewährte Blütenmischungen für Mensch, Tier, Pflanze

    Rechtliche Grundlagen

    •  

     

    Kosten: 150 €

    Zeit: Sa/So von 11 bis ca. 17 Uhr

    Termine: auf Anfrage

  • Entgiftung des Tiefengewebes

    Entgiftung des Tiefengewebes

    In den Ländern Ostasiens gibt es starke Methoden zur Entgiftung des Körpers. Anders als die früher gebräuchlichen Aderlässe und problematischen Abführmassnahmen des Westens, sind diese Methoden sehr gut verträglich und kräftigen anstatt zu schwächen.

    Diese Tradition wurde insbesondere von den buddhistischen Klöstern und Klöstern der Kampfkunst über einen langen Zeitraum angewandt, erweitert und geheim gehalten.

    Wir sind sehr glücklich, dass wir eine Auswahl der wirkungsvollsten Methoden im Praxisalltag zur Verfügung haben, helfen sie doch den Patienten, chronische, komplizierte und schwere Krankheitszustände wirkungsvoll einem Heilprozess zu öffnen.

    Es gibt in diesem Sektor sanftere und kräftigere Methoden, die helfen, den Ernährungsfluss des Körpers und seiner einzelnen Abschnitte wieder in Gang zu setzen und Blockierungen aufzulösen.

    Lernen Sie hier in der konkreten Behandlung die Abstufungen, die Interpretation der Wirkungsweisen, die Aussagekraft hinsichtlich der konkreten Diagnose und den Prozessverlauf kennen.

    In diesem Kurs wird sehr viel mit unseren Körpern gearbeitet, dabei erleben wir auch Schmerzen, die von Blockaden herrühren. Doch nur so so lernen wir, Schmerzerfahrung zu differenzieren und in diesem Zusammenhang neu für uns zu definieren. Augenblicklich, mit dem Erleben von Schmerz, setzt jedoch Heilung ein, wir sehen das Wunder der körpereigenen Abwehrkraft, wie gesundes Qi die Zirkulation wieder befreit und der Geist leichtfüssig und beschwingt darauf reagiert ... alle Beteiligten lachen und sind fröhlich ..

    Wir erhalten hier ein wertvolles Repertoire an einfachen, therapeutischen Massnahmen, die uns ein Leben lang gute Dienste leisten können.

     

    Grundlegende Einführung in die Energien der TCM

    Richtlinien der Anwendung

    Indikation und Kontraindikationen

    Theorie und Anwendung der Tiefengewebes-Detoxification

    Interpretation der Reaktionen (Heilreaktionen)

    Geistig-Spirituelle Auswirkungen der Behandlung

    Erstellen von Therapieplänen

    •  

     

    Bequeme Kleidung

    Samstag und Sonntag jeweils 10.00-15.00

    Vier Wochenenden: 800 Euro bei Gesamtzahlung, 880 Euro bei 4 Raten

    Termine: auf Anfrage

    Im Kurs zur Verfügung gestellt werden und im Preis inbegriffen sind Instrumente, Kraeuteröle, Kraeuteraufgüsse und Tees, die die Detoxification unterstützen usw.

     

  • Wochenendseminar: Ohrakupunktur

    Wochenendseminar: Ohrakupunktur

    Behandeln ganz ohne die schädlichen Nebenwirkungen chemischer Medikamente ist eines der Hauptziele einer naturheilkundlichen Therapie. Hierfür ist die Ohrakupunktur (OAP), eine ganz besondere Form der Reflexzonentherapien, nur zu empfehlen! Sie bietet ein sehr weites Spektrum - es gibt kaum eine Erkrankung, die hierdurch nicht behandelt werden könnte.

    Mit der OAP werden die Selbstregulationskräfte des Körpers schnell, sicher und wirkungsvoll unterstützt, z.B. bei akuten und chronischen Schmerzen des Bewegungsapparates, bei Heuschnupfen und anderen Allergien, und sie beschleunigt Heilungsprozesse nach Verletzungen. Auch bei akuten und chronischen entzündlichen Erkrankungen des Atemtraktes, des Verdauungstraktes und des Harn- und Geschlechtstraktes ist sie sinnvoll einzusetzen, und sie hilft noch bei vielen weiteren - auch streßbedingten - Krankheiten und Beschwerden. Allgemein bekannt ist wohl schon der Einsatz zur Raucherentwöhnung oder Unterstützung von Schlankheitskuren, aber die wenigsten wissen, wie segensreich die OAP bei psychosomatischen Störungen, auch bei Migräne und Asthma, eingesetzt werden kann.

    Weiter ist sie ein ausgezeichnetes Mittel zur Linderung von Beschwerden, die im Rahmen einer konstitutionellen Behandlung mit einem der klassischen Naturheilverfahren (z.B. Homöopathie, Akupunktur, Phytotherapie) auftreten können. In diesen Fällen hilft sie dem Patienten durch die manchmal schwierigen Zeiten der Heilkrisen, nimmt den auftretenden Reaktionen die Schärfe, ohne sie zu unterdrücken. Im Ohr wird der ganze Mensch erreicht, das Areal ist überschaubar, daher kann die Ohrakupunktur auch viel leichter erlernt werden als die wesentlich kompliziertere chinesische Körperakupunktur. Also, nur keine Angst vor kleinen Nadeln!

    •  

     

    Samstag und Sonntag jeweils 10.00-15.00

    Zwei Wochenenden: 400 Euro bei Gesamtzahlung, 440 Euro bei 2 Raten

    Termine: auf Anfrage

  • Bioresonanztherapie – Quantenphysik in der Naturheilpraxis – Hautnah erleben

    Bioresonanztherapie – Quantenphysik in der Naturheilpraxis – Hautnah erleben

    Wir freuen uns, Ihnen mit diesem Seminar die Arbeitsweise des Delta-Scans vorstellen zu können. Seit 15 Jahren betreiben wir ein grosses Projekt der Co-Behandlungen, in dem wir die Möglichkeiten der Bioresonanztherapie fallbezogen einsetzen, entweder als Therapiekomponente oder auch zu Fragestellungen hinsichtlich bestehender Infektionen auf die infrage kommenden Erreger und ganz grundsätzlich zum Monitoring von Krankheitsverläufen. Wir haben dadurch die Möglichkeit, die Richtung der Therapie in jedem Moment ( zum Beispiel vor und nach der Behandlung) zu überprüfen. Die Bioresonanztherapie wurde in Russland von den Elitewissenschaftlern der Akademie der Wissenschaften entwickelt

    Die Bioresonanztherapie findet unter der Heilpraktikerschaft entweder vehemente Gegner oder gnadenlose Anhänger. Die Wahrheit liegt - wie meistens wohl - dazwischen. Wir wollen mit der Vorstellung des Delta-Scans und seiner Möglichkeiten einen sinnvollen Anwendungsbereich aufzeigen, den wir in den letzten 15 Jahren in engmaschiger Zusammenarbeit erarbeitet haben. Desweiteren lernen wir, die Interpretationsspielräume unter der Zuhilfenahme der TCM ausloten und den Gesamtbefund in eine schöne Ordnung bringen.

    Therapeuten, die Bioresonanztherapie anwenden, raten wir unbedingt auch, die Einführung in die Energien der TCM zu belegen, von denen sie bei der Anwendung der Bioresonanztherapie unschätzbare Interpretationshilfen erfahren können.

    Der Kurs wird von einer erfahrenen Bioresonanz-Therapeutin, Frau Butscher, geleitet, die sowohl in Traditioneller Chinesischer Medizin ausgebildet wurde, also auch über 15 Jahre täglich mit diesem Instrument in der Praxis gearbeitet hat. Wir stellen Ihnen Befunde und Verläufe vor, um Ihnen ein Gefühl für diese Therapierichtung zu geben.

    Die Kursteilnehmer haben die Möglichkeiten, sich selbst zu vergünstigten Konditionen messen und auswerten zu lassen.

    Teilnehmer dieses Kurses und Absolventen der Einführung in die Energien der TCM können unserem grossen Praxisprojekt beitreten und ihre Patienten zu günstigen Konditionen auswerten lassen. Dies ist eine gute Alternative zur eigenen Anschaffung eines solchen Gerätes.

    •  

     

    Unterrichtszeiten: 2 WoE, Sa/So von 11 - ca. 16 Uhr, danach Gelegenheit einer eigenen Messung

    Kosten 400 Euro bei Gesamtzahlung, 440 Euro bei zwei Raten.

    Termine: auf Anfrage

     

    Weitere Möglichkeiten: Symptomfragebogen beantworten, Messen (Scannen lassen) inclusive schriftlicher Auswertung statt 280,00 Euro 150,00 Euro

    Teilnahme am Praxisprojekt: Anmelde-/ Fragebogen ausfüllen, Preisstruktur für die Leistungen bestätigen, Mitgliedschaft beantragen